Armdrücken!

Es ist schon eine Weile her, da prangte in Block O über längere Zeit ein Banner. „BÄUMER RAUS!“ stand da in weißen Lettern auf grünem Grund.
Ich gestehe, auch ich habe die Ultras damals nicht verstanden: „Wie kann man nur so undankbar sein?!“

Stellen wir doch heute, ein paar Jahre später, einmal Pro und Contra gegenüber:

Pro Bäumer:
Er hat großzügig jede Menge Geld in diesen Verein gegeben.
Es ist nicht offensichtlich, dass Gönner ähnlicher finanzieller Potenz in den Startlöchern stehen.

Contra Bäumer:
Er schaltet und waltet in diesem Verein nach Belieben.
Er mischt sich in sportliche Angelegenheiten ein.
Spätestens seit dem Einsatz seiner Privatarmee in Block O führt er Krieg gegen einen Teil der Fanszene.
Mitgliederstimmen und -meinungen sind für ihn nicht relevant – im wichtigsten Mitgliedergremium, der JHV werden die Mitglieder nach Strich und Faden verarscht.
Ihm fehlt jegliche Vernetzung innerhalb der Münsteraner Politik – die Stadionfrage wird dadurch blockiert.
Es ist kein Geheimnis, dass etliche potentielle Sponsoren sich weigern wegen seiner Person mit dem SCP zu kooperieren.
Innerhalb des Vereins herrscht durch ihn kein freundschaftliches Miteinander, sondern zum Teil blanke Panik vor ihm und seinem Gehabe.
Das Image unseres Vereins erhält mehr Schaden durch ihn als Nutzen: JHV, Blockeinsatz, Auftreten in der Öffentlichkeit…usw.
MIT Bäumer stehen wir im oberen Drittel der 3. Liga. Zu behaupten, ohne ihn wäre dieser „Erfolg“ nicht machbar gewesen ist genauso zutreffend wie die Annahme, dass wir OHNE Bäumer schon seit Jahren in einem neuen Stadion 2.Ligafußball sähen.
Durch Bäumer entsteht nach Außen der Eindruck, dass dieser Verein nur aus Klüngel, Filz und Seilschaften besteht.

Jedes Mitglied, jeder Offizielle und jeder Fan muss für sich selbst entscheiden, ob er bereit ist, diesen Preis zu zahlen und den Weg Bäumer mitzugehen.


man muß nicht immer pöbeln – geht auch freundlich! (Fotos: Deviants – Danke!)

Fußball braucht starke Persönlichkeiten und Charaktere, das ist keine Frage. Alphatiergene sind dabei manchmal sehr nützlich. Fußball lebt aber auch von Miteinander, Toleranz, Fairness, Respekt und Demut – keine dieser Eigenschaften findet sich bei Thomas Bäumer!

Mit der neuerlichen Proklamierung von Thomas Bäumer in der gerade geschehenen Form ist bei mir nun eine Schwelle überschritten worden, die mit „Wer-die-Musik-bezahlt,-bestimmt-was-gespielt-wird“ endgültig nicht mehr zu rechtfertigen ist!

Gegen Bäumer zu sein bedeutet auch nicht automatisch auch gegen Vorstand, Verein oder Sponsoring zu sein – im Gegenteil: es bedeutet, bestimmte Werte, die die Seele und Werte unseres Sports ausmachen für unseren Verein zu bewahren bzw. zurückzugewinnen!

Der sich gerade massiv verstärkende Widerstand gegen Bäumer beruht auch nicht auf Intrigen oder Meinungsmache aktiver Fans, sondern liegt einzig und allein im Verhalten unseres Aufsichtsratsvorsitzenden selbst begründet!

Thomas Bäumer wollte auf der JHV mit seinem „Rücktritt“ und seinen Drohungen auf seine Art Macht demonstrieren – es ist nun an der Zeit, dass die Mitglieder sich so etwas nicht bieten lassen. Der soeben von einem Mitglied eingereichte Widerspruch gegen die JHV und die AR-Wahl sind nur der erste kleine Schritt!
Ich würde an Bäumers Stelle auch nicht wetten, dass die nur knapp 400 Stimmen für eine außerordentliche JHV nicht zustande kämen.
Und ob diese ein identisches Ergebnis wie die letzte liefert, darf mit Recht bezweifelt werden.

Never try to fuck a fucker!

BÄUMER RAUS!


7 Antworten auf „Armdrücken!“


  1. 1 Schreihals (Eishockey-Frank) 23. Dezember 2015 um 13:53 Uhr

    Mal wieder meine Gefühlslage gut wiedergegeben!!!

    Danke

  2. 2 Adlertraeger 23. Dezember 2015 um 13:57 Uhr

    Es sind nur noch 399 Stimmen aufzutreiben…um meine muss zumindest nicht mehr gekämpft werden.

  3. 3 Standfußballer 23. Dezember 2015 um 16:21 Uhr

    398

  4. 4 Schreihals (Eishockey-Frank) 23. Dezember 2015 um 17:21 Uhr

    397

  5. 5 Kumpel 23. Dezember 2015 um 18:21 Uhr

    397

  6. 6 redcard 23. Dezember 2015 um 20:41 Uhr

    396

  7. 7 Der Münsteraner 23. Dezember 2015 um 20:59 Uhr

    395

    Sehr sehr gut geschrieben !!!

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.